> Aufgaben > Notifizierungsverfahren
Sonderabfallprobleme zuSAMmen lösen

Notifizierungsverfahren

Die Rechtsgrundlagen für das bei grenzüberschreitenden Abfallverbringungen durchzuführende Notifizierungsverfahren sind die Verordnung (EG) Nr. 1013/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2006 über die Verbringung von Abfällen (VVA) und das deutsche Abfallverbringungsgesetz (AbfVerbrG).

Notifizierung:

Im Rahmen einer Notifizierung für einen Abfallexport sind bestimmte Unterlagen bei der SAM als zuständige Versandortbehörde einzureichen (Checkliste siehe unten). Darüber hinaus kann die SAM in Einzelfällen die Vorlage von weiteren Unterlagen verlangen, z.B. Genehmigungsunterlagen der Entsorgungsanlage in akzeptabler Sprache (Deutsch), Deklarationsanalyse der zu verbringenden Abfälle, sonstige Informationen, die für die Beurteilung der Notifizierung nach der VVA und den nationalen Rechtsvorschriften sachdienlich sind. Erst nachdem alle beteiligten Behörden ihre Zustimmung erteilt haben, darf mit der eigentlichen Abfallverbringung begonnen werden. Dabei ist jeder einzelne Transport spätestens drei Tage vor Beginn bei den Behörden anzumelden und mit einem Begleitformular zu dokumentieren.

Allgemeine Informationspflichten:

Sofern Sie grenzüberschreitend Abfälle verbringen, die nicht notifizierungspflichtig sind, sondern lediglich den allgemeinen Informationspflichten nach Artikel 18 VVA unterliegen, muss zwischen der Person, die die Verbringung veranlasst, und dem Empfänger der Abfälle ein Vertrag abgeschlossen werden. Die Inhalte des Vertrages sind durch Artikel 18 Absatz 2 VVA vorgegeben. Außerdem ist beim Transport ein vollständig und richtig ausgefülltes Formular nach Anhang VII der VVA mitzuführen. Eine vorherige Behördenbeteiligung ist hier nicht vorgesehen.

Einzelheiten zum Thema „Grenzüberschreitende Abfallverbringung“ erfahren Sie in unserem Workshop 2 (siehe unter „Service/Seminare“). Weitere Informationen finden Sie unter
www.umweltbundesamt.de/themen/abfall-ressourcen/grenzueberschreitende-abfallverbringung

Dokumente


Notifizierungsformular für grenzüberschreitende Verbringungen von Abfällen, Stand: 6/2020
1 MB

Begleitformular für grenzüberschreitende Verbringungen von Abfällen, Stand: 6/2020
1 MB

Mustervertrag Notifizierung
94 KB

Aufgaben Notifizierungsverfahren Berechnung Sicherheitsleistung
26 KB

Checkliste zum Notifizierungsverfahren (Deutsch), Stand: 2/2021
97 KB

Checkliste zum Notifzierungsverfahren (Englisch), Stand: 2/2021
150 KB

Formular nach Anhang VII der VVA, Stand: 2/2021
329 KB

Mustervertrag Artikel 18
574 KB

SAM-Notifizierungsbroschüre 2019
2 MB

LAGA-Vollzugshilfe zur Abfallverbringung
1 MB

Ansprechpartner

Jennifer Walden

Notifizierungen

Fon: 06131 98298-60

Fax: 06131 98298-22

E-Mail:

jennifer.walden(at)sam-rlp.de

Dirk Lorig

Abteilungsleiter Vorabkontrolle (VAK)

Fon: 06131 98298-59

Fax: 06131 98298-22

E-Mail:

dirk.lorig(at)sam-rlp.de

Kontakt SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 34 55130 Mainz
Fon:06131 98298-0
Fax:06131 98298-22
E-Mail: info(at)sam-rlp.de